Gruppentrainings - mentaltraining.dietmayer.com

Sie befinden sich hier:

Trainings > Unternehmen > Gruppentrainings

Gruppentrainings

Organisationen profitieren am nachhaltigsten von belastbaren, resilienten MitarbeiterInnen, weil diese ihr Potential zur Verfügung stellen können und mental und psychisch stabil sind.

Daher ist sind meine Seminar-Ziele

  • das Resilienz-Potential – gerade in Zeiten extremer Veränderung – zu fördern
  • besonders wichtig ist mir das Erkennen der Eigenverantwortung und die Motivation, ggf. mehr Eigenverantwortung zu übernehmen,
  • sowie den eigenen Handlungsspielraum zu erkennen und zu erweitern.

Stress entsteht durch subjektive Bewertung einer Situation und ist geprägt vom individuellen Erfahrungshintergrund. Er kommt nicht von außen, von außen kommen nur die Umstände auf die wir individuell - aufgrund der "individuellen" Bewertung reagieren.

Um eine Änderung im Stressverhalten erreichen zu können, ist es wichtig, sich bewusst zu werden, dass wir alle meist subjektiv bewerten. Gelingt es uns, Situationen objektiver betrachten können, verursacht der Wegfall von negativen Bewertungen weniger Stress/Belastung.

Step-by-Step gedacht:

Denken bestimmt unsere Gefühle. Das heißt, wir fühlen entsprechend dem was wir denken. Meistens bestimmen unsere Gefühle unser Tun. Die anschließenden Erfahrungen machen wir oft aufgrund unserer Handlungen.

Ausgangspunkt: Gedanken sind die Voraussetzung für unsere Gefühle. Ändert sich die Art "wie" wir bewerten, ändern sich folglich auch die Gefühle, Handlungen und Erfahrungen.

Aus dieser Perspektive betrachtet ist:

  • die Eigen-Verantwortung für das Befinden erkennbar (bestenfalls beginnen wir uns die Frage zu stellen, ob es Sinn macht, die Verantwortung für das Befinden im Außen zu suchen)
  • rational nachvollziehbar, dass der eigene Handlungsspielraum als eingeschränkt empfunden wird, wenn Situationen negativ bewertet werden (mit Gefühle von "Hilflosigkeit", "Demotiviation" "Frust").

Je mehr wir uns bewusst sind, dass Gedanken die Gefühle bestimmen, desto mehr werden wir bereit sein, die Verantwortung für unser Befinden (Gefühle) bei unseren Gedanken zu suchen, anstatt im Außen.

Hier beginnen psychische und mentale Stabilität.

Sehr wichtig ist es mir, dass die Teilnehmer/innen sich verantwortlich fühlen für ihr eigenes Befinden und die eigenen Bedürfnisse (ganz besonders im Zusammenhang mit Erholung)

In meinen Trainings sind Theorie und Praxis sorgfältig abgestimmte. Das Training ist darauf ausgerichtet, Wissen und Fertigkeit für selbständige Umsetzung zu vermitteln, sodass im Anschluss an das Training selbständig und eigenverantwortlich weitergearbeitet werden kann.

Für unternehmensinterne Seminare kläre bzw. analysiere ich gerne in einem unverbindlichen, kostenlosen Gespräch vorab gemeinsam mit Ihnen die Schwerpunkte und Ziele, um es auf Ihre individuelle Situation abzustimmen.


Trainingsbeispiele für themenbezogene Inhalte

  • Konstruktive Konfliktbewältigung
  • Selbstmotivation
  • Gesundheitsförderung/Stressbewältigung
  • Ärger
  • Business Mentaltraining
  • Change Management
  • Mut zur Entscheidung - oder beherzt zu sich selbst stehen
  • Glaubensgrenzen erweitern (zum Thema Erfolg, Grenzen setzen, Belastbarkeit, Entscheidungsfreudigkeit .....)
  • (Neuro)Mentaltraining für SportlerInnen